Karottenkuchen

Saftiger Karottenkuchen mit Cream Cheese Frosting

Zum Rezept springen

Ich liebe nicht nur zu Ostern einen Karottenkuchen- ich könnte ihn eigentlich täglich essen 🤩 Und das Rezept für den weltbesten Karottenkuchen mit Cream Cheese Frosting möchte ich heute mit Dir teilen!

Denn dieser Kuchen ist einfach der Wahnsinn – saftig, locker und voller Geschmack! Das liegt unter anderem an den ganzen Gewürzen, die in den Karottenkuchen kommen, da komme ich gleich noch dazu! Und an den knusprigen Walnüssen, die dem ganzen noch eine herrlich knackige Note verleihen. Wenn ich nur daran denke, läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen!

Auch backe ich ihn in einer *Kastenform, dann kann ich schön in Scheiben portionieren.

Das kommt alles in den Karottenkuchen:

Zutaten Karottenkuchen

Hier seht ihr meine Zutaten für den Karottenkuchen

  • Karotten, geschält und geraspelt
  • Walnüsse, klein gehackt
  • Öl
  • Eier
  • Zucker
  • Orangenabrieb
  • Gewürze wie: frisch geriebener Muskat & Ingwer, Piment
  • und natürlich Mehl, Backpulver & eine Prise Salz

Die Gewürze geben dem ganzen einfach eine eigene Note- vor allem der Piment. Moment, Piment? ja, Piment. Das ist gemahlener Nelkenpfeffer und gibt dem ganzen den Kick. Im Englischen heißt Piment übrigens Allspice Gewürz.

Mein Tipp, damit er fluffig und unwiderstehlich lecker wird:

Das Öl, mit dem Zucker und den Eiern für mindestens 8 Minuten schaumig rühren. Yep, that’s it!

Und da ich gerne effizient in der Küche bin, schäle und rasple ich in der Zwischenzeit gleich die Karotten! Und das raspeln geht am schnellsten mit einem food processor. Zack sind sie klein geraspelt. Und dann hacke ich noch gleich die Walnüsse und heize den Ofen vor. Effizienz at it’s best, so mag ich das.

Ich kann Dir gar nicht sagen, wie einfach es war, diesen grandiosen Karottenkuchen zu zaubern. Mit meinem bewährten Rezept und ein paar Handgriffen war er schon im Ofen.

Und das Cream Cheese Frosting? Ein Traum! So cremig, so verführerisch – einfach zum reinlegen. Und das Frosting ist auch so richtig fix zubereitet. Dafür nehme ich einfach das frosting Rezept von meinen Zimtschnecken.

Es gibt nur eines wo ihr wirklich aufpassen müsst: die Backzeit! Da jeder Ofen anders ist, müsst ihr unbedingt die altbewährte Stäbchenprobe machen. Weil wenn der Karottenkuchen nicht durch ist, wäre das echt ärgerlich.

Daher lasst es euch schmecken!

Alles liebe Sabrina 💛

Karottenkuchen mit cream cheese frosting

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
einfach

Zutaten

1 Stück
Karottenkuchen
300 g Karotten, geschält und geraspelt
100 g Walnüße
3 Eier
250 ml Sonnenblumenöl
200 g brauner Zucker
200 g Mehl
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
Ingwer
Etwas frisch geriebenen Muskat
0.5 TL Piement
1 EL Orangensaft
Cream cheese frosting
70 g Butter weich
175 g Frischkäse
1 EL Orangensaft
3 EL Puderzucker

Utensilien

Zubereitung

Karottenkuchen

  1. Öl mit Zucker und den Eiern schaumig schlagen, mindestens 8 Minuten
  2. in der Zwischenzeit die Karotten schälen und raspeln
  3. Walnüsse klein hacken
  4. Backofen vorheizen und in eine Kastenform Backpapier geben
  5. Mehl mit dem Backpulver mischen
  6. dann in die Öl-Zucker & Eier Mischung das Mehl und die Gewürze geben
  7. Ingwer hineinreiben und mit dem Orangensaft dazugeben
  8. Alles miteinander vermischen und dann die Karotten und die Walnüsse dazugeben und auch kurz miteinander vermischen
  9. in die vorbereitete Kastenform geben und für ca.60 Minuten backen
  10. Unbedingt Stäbchenprobe machen! Wenn er sonst noch mal 5 min backen
  11. für 10 Minuten in der Form abkühlen lassen
  12. Kuchen aus der Form herausnehmen und abkühlen lassen
  13. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, das Frosting zubereiten.

Frosting

  1. Frischkäse, weiche Butter, 2 EL Orangensaft und gesiebten Puderzucker mit einem Schneebesen gut miteinander vermischen, bis eine Glasur entsteht.
  2. Dann die Glasur über den Karottenkuchen geben, nach Lust und Laune dekorieren und genießen!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

Einige der Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, leiten dich zu Amazon weiter.

Diese Provisionen helfen mir, die Kosten für den Betrieb dieser Website zu decken und ermöglichen es mir, weiterhin hochwertige Inhalte zu erstellen.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

81a485b0e551442788b0ca9d95a44f3a

Und hier findest Du noch weitere Rezepte:

1 Kommentar zu „Saftiger Karottenkuchen mit Cream Cheese Frosting“

  1. Hab das Karottenkuchen Rezept glutenfrei nachgebacken und der ist so unglaublich fluffig und saftig geworden. Werde ich auf jeden Fall jetzt öfter backen – war richtig gut 😍

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert