Müsliriegel

Gesunde Müsliriegel ohne Zucker: Dein schneller Energieschub

Zum Rezept springen

Müsliriegel sind der perfekte Snack für unterwegs, zwischendurch oder nach dem Sport. Doch die meisten im Laden erhältlichen Riegel sind oft wahre Zuckerbomben. Dabei kannst du ganz einfach selbst gesunde Müsliriegel herstellen, die nicht nur köstlich, sondern auch zuckerfrei sind. Hier zeige ich Dir, wie gesund selbstgemachte Müsliriegel sind, ob du sie einfrieren kannst und wie du sie am besten verpackst, und, natürlich welche, die wirklich lecker sind!

Wie gesund ist ein Müsliriegel?

Ob ein Müsliriegel gesund ist, hängt davon ab, was du in ihn hineingibst.

Macht eigentlich Sinn, oder?

Selbstgemachte Müsliriegel können jedoch äußerst gesund sein, wenn du die richtigen Zutaten wählst. Hier findet ihr schon mal einen Überblick, um deine Müsliriegel gesund zu gestalten:

  • Banane statt Zucker: Statt raffiniertem Zucker verwende ich reife Bananen, um eine natürliche Süße zu erzielen. Die Bananen sorgen nicht nur für Geschmack, sondern auch für eine angenehme Konsistenz.
  • Datteln für die Süße: Datteln sind eine großartige Option, um zusätzliche Süße hinzuzufügen. Sie sind voller Ballaststoffe und Nährstoffe- ihr seht schon, ich mag sie süß 😉
  • Haferflocken für die Sättigung: Vollkorn-Haferflocken sind reich an Ballaststoffen und halten dich länger satt. Sie sind die Basis deiner Müsliriegel.
  • Nüsse und Samen für Crunch: ich füge noch gehackte Nüsse und Samen hinzu, um den Riegeln eine knusprige Textur ( DER crunch!) und gesunde Fette zu verleihen.
  • Kokosnuss, Erdnussbutter, Salz und Zimt für Geschmack: Diese Zutaten verleihen den Müsliriegeln eine herrliche Geschmacksrichtung. Denn Kokosraspeln, Erdnussbutter, eine Prise Salz und eine Prise Zimt machen deine Riegel einfach unwiderstehlich.

Was, wenn ich doch etwas Schokolade dazugeben mag?

Dann nehmt einfach eine zuckerfreie Variante an Schokodrops und gebt einfach bevor ihr die Riegel backt, ein paar davon auf die Riegel. Drückt die Drops etwas rein und am besten schmecken ca. 3-4 Drops pro Riegel. Wie ihr euch denken könnt, hab ich das schon des Öfteren mit der Schokolade gemacht. 😉

Aber wie bekomme ich die Form hin?

Ganz einfach:

Entweder ihr gebt die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Backform, drückt die Masse fest und schneidet die Form der Müsliriegel unbedingt schon vor dem Backen an. Oder aber ihr schaut schnell bei Amazon vorbei und holt euch *spezielle Silikonformen für Müsliriegel. Die benutze ich und die Müsliriegel werden echt super damit.u

Damit ihr aber eine kleine Auswahl habt, seht ihr hier noch die Top 5 von Amazon:

Keine Produkte gefunden.

Kann man selbstgemachte Müsliriegel einfrieren?

Ja, du kannst selbstgemachten Powerriegel problemlos einfrieren, um sie frisch zu halten- und bei Bedarf zur Hand zu haben.

Am besten machst du das so:

Schneide die Riegel nach dem Backen in Portionsgrößen: Das erleichtert das Entnehmen ungemein, wenn du nur einen kleinen Snack benötigst.

Du kannst die Riegel auch einzeln in Frischhaltefolie oder Pergamentpapier wickeln: Einzeln verpackte Riegel verhindern nämlich das nervige Ankleben und ermöglichen es dir, genau die Menge zu entnehmen, die du brauchst.

Lege die eingepackten Riegel in einen luftdichten Behälter oder Gefrierbeutel: Dies schützt die Riegel vor hässlichem Gefrierbrand und erhält ihre Frische.

Noch ein kleiner Tipp:

Beschrifte die Verpackung mit dem Datum ;-), so behältst du den Überblick über die Haltbarkeit der Riegel. Denn wir kennen es doch alle, den Blick in die Gefriertruhe und nicht mehr hat wissen, was es ist und wann man es eingefroren hat.

Und zum Auftauen nehmt ihr einfach die benötigten Riegel aus der Gefriertruhe und lasst sie am besten über Nacht auftauen.

Aber hier erst mal das Rezept:

Müsliriegel ohne Zucker

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gesund und lecker!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    40 Minuten

Zutaten

12 Stücke
80 g Datteln
2 kleine Bananen- reif
40 g Nüsse Deiner Wahl ( ich nehme gerne Walnüsse oder Pekan Nüsse)
100 g Haferflocken
60 g Erdnussbutter
50 g Kokosflocken
5 g Salz
0.5 TL Zimt

Utensilien

  • Mixer
  • * Backform für Müsliriegel ODER Backform mit Backpapier ausgelegt

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen
  2. Datteln im Mixer pürieren
  3. die restlichen Zutaten dazugeben und alles kurz miteinander vermischen
  4. Die Masse entweder in die Form oder aber in die vorbereitete Backform geben
  5. Wenn ihr die Masse in der Müsliriegel Form gebt, dann schön festdrücken
  6. Wenn ihr die Masse in die Backform gebt, bitte schaut, dass die Masse ca. 3cm hoch ist, sonst werden die Müsliriegel zu flach
  7. Für ca. 20 Min backen, die Ecken sollten leicht goldbraun sein.
  8. Abkühlen lassen und genießen

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

Aber wie kann man selbstgemachte Müsliriegel verpacken?

Die Verpackung Deiner selbstgemachten Müsliriegel ist notwendig, um sie frisch und vor allem g`schmackig zu halten. Hier sind einige kreative Möglichkeiten:

Wiederverschließbare Beutel:

Nutze wiederverschließbare Beutel oder Plastikboxen, um die Riegel frisch zu halten und noch ein Bonus: Dann kannst Du sie auch leicht transportieren.

Pergamentpapier und Schnur:

Wickle deine Riegel in Pergamentpapier und binde sie mit einer hübschen Schnur zusammen. Das ist nicht nur umweltfreundlich, sondern sieht auch schön aus.

Recycling freundliche Verpackung:

Ihr könnt natürlich auch umweltfreundliche Verpackungsoptionen, wie wiederverwendbare Bienenwachstüchern oder recycelbare Verpackungen benützen.

Ihr seht also, gesunde Müsliriegel ohne Zucker sind nicht nur köstlich, sondern auch einfach herzustellen. Mit den richtigen Zutaten und Verpackungsmethoden kannst du sicherstellen, dass du immer einen gesunden Snack zur Hand hast. Sei es nach dem Sport oder unterwegs. Probier es doch einfach mal aus!

Viel Spaß beim snacken und experimentieren mit verschiedenen Zutaten! 😊

Alles liebe, Sabrina

Seit ihr noch auf der Suche nach weiteren Back Rezepten? Dann schaut doch mal hier vorbei.

Einige der Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, leiten dich zu Amazon weiter.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

e687554a9cba4043acb4023533245357

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert