Spätzle

Spätzle: 21 Dinge, die du wissen musst

Spätzle sind mehr als nur ein einfaches Teiggericht aus Süddeutschland. Sie sind auch definitiv weit mehr als nur die schwäbische Antwort auf Pasta. Sie sind für mich ein Synonym für Gemütlichkeit und Genuss, das sich in den letzten Jahren zu einem wahren Trend entwickelt hat.

Denn Spätzle sind zweifellos eine der köstlichsten Spezialitäten, die die deutsche Küche zu bieten hat. Diese kleinen, gnocchi-ähnlichen Teigwaren sind sowohl in Deutschland als auch in anderen Teilen der Welt mittlerweile sehr beliebt. In diesem Blogbeitrag erfährst du 21 faszinierende Dinge über Spätzle, von den Vorteilen einer Spätzlepresse und den verschiedenen Arten von Spätzle.

Hier sind einige der Gründe, warum Spätzle in der modernen kulinarischen Szene so beliebt sind.

1. Die Ursprünge von Spätzle

Spätzle sind ein traditionelles Gericht aus Süddeutschland und gehören zur schwäbischen Küche. Ihr Name leitet sich vom schwäbischen Wort „Spaetz“ ab, was so viel wie „Spatzen“ bedeutet, was auf die Ähnlichkeit der Teigwaren mit kleinen Vögeln hinweist. Oder aber wie es Wikipedia beschreibt:

Spätzle [ˈʃpɛtslə], Spätzla [ˈʃpɛtslʌ], SpatzenSpätzli (im Schweizer Hochdeutsch) oder Spätzlich (im Hohenlohischen) sind schwäbische bzw. alemannische Teigwaren in länglicher Form, die als Beilage oder mit weiteren Zutaten als eigenes Gericht serviert werden. Ähnliche Teigwaren in eher runder Form werden in Baden-Württemberg und im Regierungsbezirk Schwaben auch Knöpfle bzw. in der Schweiz Chnöpfli genannt.

Spätzle sind Eierteigwaren aus SpätzlemehlSalz und Frischei mit unregelmäßiger Form und rauer, poriger Oberfläche, bei welcher der zähe Teig direkt in siedendes Salzwasser/Wasserdampf eingebracht wird – wobei ihre Form zwischen dünn und dick, länglich und kurz variiert. Der Teig wird im Gegensatz zu Nudeln gerührt und nicht geknetet. Sie werden bereits während der Produktion gekocht. Bei der klassischen Art der Herstellung wird ein Spätzlesbrett, auch Schaberbrettle genannt, verwendet und der feuchte Teig ins Kochwasser geschabt. Bei Massenproduktion wird der Teig entweder durch Lochbleche gedrückt oder er tropft durch diese Bleche ins Kochbad.[1]

Quelle: Wikipedia

2. Zutaten für Spätzle

Die grundlegenden Zutaten für Spätzle sind Mehl, Eier, Salz und (nur ein kleiner Schuss) Mineralwasser. Die genaue Zusammensetzung kann jedoch je nach Region variieren. Ich zum Beispiel gebe gerne noch etwas Grieß dazu- dann werden die etwas griffiger. Andere geben geschmolzene Butter hinzu, dann hat man Butterspätzle.

Und hier findet ihr mein Spätzle Rezept. Aber wie bei all solche Rezepten hat natürlich jede Familie in Schwaben ihr eigenes Familienrezept.

3. Spätzlepresse: Ein praktisches Werkzeug

Eine Spätzlepresse ist ein nützliches Küchengerät, das dir hilft, gleichmäßige Spätzle herzustellen. Sie erleichtert den Prozess erheblich und sorgt für konsistente Ergebnisse.

Hier findest du einen Überblick über die besten *Spätzle Pressen:

AngebotBestseller Nr. 1
Westmark Spätzle-/Kartoffelpresse, Mit runder Lochung, Aluminiumdruckguss, Länge: 41 cm, Spätzlepress, Silber, 61102260
  • Klassische Spätzlepresse mit runder Lochung,zum Herstellen von Spätzle,Kartoffelpüree, Spaghetti-Eis oder Obstsäfte
  • Großer Pressbehälter, Füllvolumen ca.250 ml,klassische Rund-Lochung (Lochdurchmesser ca. 3mm), die langen Hebelarme ermöglichen eine optimale Kraftübertragung für einfaches und schnelles Pressen von Spätzleteig, Kartoffeln, Früchten oder Eis
  • Der untere Griff ist speziell abgeflacht und bietet mit den drei Auflagerasten festen-Halt auf Töpfen und Schüsseln mit unterschiedlichen Durchmessern
  • Made in Germany:Hochwertig solide Verarbeitung,Spülen von Hand empfohlen, spülmaschinengeeignet
  • Lieferumfang: 1x Westmark Spätzle/Kartoffelpresse,Mit Verpackung, Spätzlepress, Maße: 41 x 9,3 x 11 cm (L x B x H), Gewicht: 776 Gramm, Material: Aluminiumdruckguss mit lebensmittelechter Beschichtung, Farbe: Silber, 61102260
AngebotBestseller Nr. 2
WMF Profi Plus Multipresse 35 x 13,6 x 9,7 cm, Cromargan Edelstahl teilmattiert, Kunststoff, ideal als Kartoffelpresse oder Spätzlepresse, spülmaschinenfest
  • Inhalt: 1x Kartoffelpresse (Größe 35 x 13,6 x 9,7 cm, Lochgröße 3,2 mm) – Artikelnummer: 1872186030
  • Material: Cromargan Edelstahl 18/10 poliert – rostfrei, spülmaschinengeeignet, formstabil, hygienisch, säurefest und unverwüstlich. Einsatz aus Kunststoff
  • Formstabile Presse zur mühelosen Herstellung von Kartoffelpüree, Gnocchi-Kartoffelteig oder Spätzle. Für Spätzle benötigen Sie einen dünneren Teig um ein optimales Spätzle Ergebnis zu erzielen
  • Die Funktionsteile sind fest im Griff einzementiert. Mit praktischer Öse zur Aufbewahrung an einer Hängeleiste mit Haken
  • Multifunktional einsetzbar: durch die größere Löchung kann die Presse auch für gekochtes Wurzelgemüse, Zucchini, Auberginen oder auch Früchte verwendet werden
AngebotBestseller Nr. 3
Winzbacher Edelstahl Spätzlehobel mit Teigschlitten [Topf Ø von 16-30cm] Spülmaschinenfest | Rostfrei | Spätzlereibe, Spätzlesieb, Spätzlepresse | für Spätzle & Knöpfle
  • ✅ 𝗦𝗣𝗜𝗧𝗭𝗘𝗡𝗤𝗨𝗔𝗟𝗜𝗧Ä𝗧 – Der Spätzlehobel von Winzbacher besteht aus 100% rostfreiem Edelstahl. Um Kratzspuren bei der Nutzung zu vermeiden besteht der untere Teil des Schlittens aus BPA-freiem Hartkunststoff und ist somit geschmacksneutral und langlebig.
  • ✅ 𝗦𝗣Ä𝗧𝗭𝗟𝗘 & 𝗞𝗡Ö𝗣𝗙𝗟𝗘 – Idealer Küchenhelfer für die Herstellung von selbst gemachten frischen Spätzle und Knöpfle. Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich so ein tolles Gericht für Familie und Freunde zubereiten. Ein Rezept finden Sie auf unserer Verpackung.
  • ✅ 𝗙Ü𝗥 𝗔𝗟𝗟𝗘 𝗧Ö𝗣𝗙𝗘 – Aufgrund einer Länge von 33cm ist unsere Spätzlereibe für alle herkömmlichen Töpfe geeignet. Dank des Hakens am Ende der Reibe haben Sie einen sicheren Halt beim Hobeln.
  • ✅ 𝗘𝗜𝗡𝗙𝗔𝗖𝗛 𝗭𝗨 𝗥𝗘𝗜𝗡𝗜𝗚𝗘𝗡 – Unsere Hobel sind praktisch und pflegeleicht. Nach der Nutzung einfach unter fließenden Wasser abspülen oder mühelos in der Spülmaschine Reinigen.
  • ✅ 𝟭𝟬𝟬% 𝗭𝗨𝗙𝗥𝗜𝗘𝗗𝗘𝗡 𝗢𝗗𝗘𝗥 𝗚𝗘𝗟𝗗 𝗭𝗨𝗥Ü𝗖𝗞 – Falls Sie unser Produkt nicht toll finden, schicken Sie es einfach innerhalb 60 Tage zurück und wir erstatten den vollen Betrag – ohne Wenn & Aber!
Bestseller Nr. 4
Buchsteiner Spätzle-Wunder | Spätzlepresse | Spätzlewunder | Spülmaschinenfest
  • Spätzlepresse aus hochwertigem, stabilem Kunststoff
  • 58 verschieden große Löcher im Boden der Presse
  • für Spätzle wie handgeschabt
  • incl. Spätzlefibel mit Tipps für Anfänger und Geübte
  • praktisch in zwei Teile zerlegbar zur Reinigung in der Spülmaschine
Bestseller Nr. 5
Edelstahl Spätzlehobel, Spätzlepresse mit Gummigriff, Spätzlesieb mit Teigschlitten, Spülmaschinenfest, Spätzlereibe, Spätzlepresse für Töpfe bis Ø 16-30 cm, Ideal für Spätzle
  • 【Professionelles Werkzeug】Der Griff der Spätzlereibe ist mit Gummi umwickelt und liegt dadurch angenehm in der Hand. Im Vergleich zu Nicht-Gummi-Griffen verursacht unsere Gnocchi-Reibe auch nach längerem Gebrauch keine Verbrennungen. Der Haken am Ende des Spätzlereibe kann am Topfrand befestigt werden, wodurch das Hin- und Hergleiten sicherer wird.
  • 【Hochwertiges Material】 Unser Spätzlereibe besteht zu 100 % aus Edelstahl und ist kratzfest. Die kleine quadratische Box ist abnehmbar und leicht zu reinigen. Nach dem Gebrauch können Sie es unter dem Wasserhahn abspülen oder in die Spülmaschine geben. Sie müssen sich keine Sorgen über Rost machen, was Zeit und Mühe spart.
  • 【Einfach zu bedienen】 Legen Sie die Spätzlereibe zunächst auf den Topf mit kochendem Wasser und befestigen Sie den kleinen Aufhänger am Ende am Topfrand. Anschließend den Teig in die kleine quadratische Dose der Spätzlerreibe füllen und die kleine quadratische Dose schnell hin und her schieben, sodass der Teig langsam durch die Löcher in den Topf fällt. Warten Sie, bis die Gnocchi gar sind, und genießen Sie sie.
  • 【Küchenhelfer】Unsere Spätzlerreibe ist 32 cm lang und passt in die meisten herkömmlichen Töpfe und Pfannen, was sie zu einem idealen Helfer für die Zubereitung köstlicher Gnocchi macht. Diese Spätzlerreibe nimmt keinen Platz ein und kann nach Gebrauch an die Wand gehängt oder gelehnt werden.
  • 【After-Sales-Service】Sie erhalten eine spätzlerreibe aus Edelstahl. Wenn Sie Fragen zum Produkt haben, kontaktieren Sie uns bitte so schnell wie möglich und wir werden Ihnen innerhalb von 24 Stunden antworten.

4. Spätzle-Arten

Es gibt verschiedene Arten von Spätzle, darunter:

  • Schwäbische Spätzle: Die klassische Variante, die meist handgeschabt wird.
  • Allgäuer Spätzle: Diese sind kleiner, breiter und dicker.
  • Spinat Spätzle: Diese werden mit Spinatsaft grün gefärbt
  • Rote Beete Spätzle: Diese werden mit Rote Beete Saft rot gefärbt
  • Käsespätzle: Eine herzhafte Variante mit geschmolzenem Käse und Röstzwiebeln.

Und hier findet ihr mein Grundrezept dafür: Spätzle- einfach lecker!

5. Der Unterschied zwischen Spätzle und Knöpfle

Spätzle und Knöpfle sind sich sehr ähnlich, aber es gibt einen Unterschied: Spätzle sind länglich und haben abgerundete Enden, während Knöpfle rund und klein sind.

6. Der Teig für Spätzle

Der Teig für Spätzle sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein. Er ist zähflüssig und sollte blasen schlagen wenn er mit dem Holzlöffel vermengt wird. Er wird traditionell von Hand auf ein spezielles Spätzlebrett geschabt oder mit einer Spätzlepresse verarbeitet.

7. Selbstgemachte vs. gekaufte Spätzle

Selbstgemachte Spätzle sind unvergleichlich frisch und lecker, aber es gibt auch qualitativ hochwertige gekaufte Varianten für schnelle Mahlzeiten.

8. Spätzle in der modernen Küche

Spätzle sind nicht nur traditionell, sondern passen auch perfekt in die moderne Küche. Du kannst sie mit verschiedenen Saucen, Gemüse und Fleisch kombinieren.

9. Spätzle als Beilage

Spätzle sind nicht nur als Hauptgericht köstlich, sondern eignen sich auch hervorragend als Beilage zu Braten, Gulasch oder anderen Fleischgerichten, wie einem Hähnchengeschnetzeltem. Aber natürlich auch zum Klassiker der schwäbischen Küche: Den Linsen mit Spätzlen!

10. Spätzle einfrieren

Das Einfrieren von Spätzle ist eine praktische Möglichkeit, diese beliebte schwäbische Teigware für später aufzubewahren. Es ermöglicht nicht nur eine langfristige Lagerung, sondern auch eine zeitsparende Zubereitung in der Zukunft. Um Spätzle erfolgreich einzufrieren, solltest du zunächst sicherstellen, dass sie vollständig abgekühlt sind. Anschließend kannst Du die Spätzle portionieren, um sie später nach Bedarf zu entnehmen.

Eine gängige Methode ist das einfache Einfrieren auf einem Tablett, um Klumpen zu vermeiden. Sobald die Spätzle gefroren sind, können sie in einem luftdichten Behälter oder Beutel umgepackt werden.

11. Spätzle auftauen

Beim Auftauen können die Spätzle direkt in kochendes Wasser gegeben werden, ohne sie vorher aufzutauen. Dies ermöglicht eine schnelle Zubereitung, während die Konsistenz und der Geschmack weitgehend erhalten bleiben. Alternativ könntg ihr die Spätzle im Kühlschrank langsam auftauen und dann in etwas Butterschmalz anbraten.

Ihr seht, das Einfrieren von Spätzle ist somit eine praktische Lösung, um diese köstliche Beilage jederzeit griffbereit zu haben.

12. Vegetarische Spätzle

Wenn du Vegetarier bist, kannst du Spätzle mit vegetarischen Saucen oder Gemüse genießen. Spinatspätzle sind da auch immer sehr beliebt, Oder als Kässpätzle- hier findest du mein Rezept dafür.

13. Spätzle in der Popkultur

Spätzle haben ihren Platz in der deutschen Popkultur und sind oft Thema in Filmen, Büchern und Fernsehsendungen. Haputsächlich natürlich beim SWR (Südwestdeutscher Rundfunk)

14. Spätzlefestivals

In einigen deutschen Städten gibt es sogar Spätzlefestivals, auf denen du verschiedene Variationen dieser Teigwaren probieren kannst.

15. Gesundheitsbewusste Optionen

Für gesundheitsbewusste Esser gibt es auch Vollkorn-Spätzle oder Spätzle aus Dinkelmehl. Aber zwischen uns, Spätzle sind einfach nur Comfort food! 🙂

16. Spätzle als Comfort Food

Spätzle sind ein echtes Comfort Food und schmecken einfach immer! 🙂

17. Kaufen oder selber machen?

Die Frage, ob man Spätzle selbst zubereiten oder lieber fertige kaufen sollte, ist wirklich nicht leicht zu beantworten. Beide Optionen haben selbstverständlich ihre Vorzüge. Bei selbstgemachten Spätzle weiß man ganz genau was drin ist. Gekaufte Spätzle hingegen sind praktisch und sparen definitiv Zeit. Probiere am besten beide aus und entscheide selber was für Dich am Besten passt!

18. Spätzle als schnelle Mahlzeit

Wenn Du Dich für fertig Spätzle entschieden hast, dann wirst Du sehen wie schnell sie fertig sind. Kleiner Tipp von mir: Brate sie in etwas Butter an, uund würze sie noch mit etwas Salz und Pfeffer und dann schmecken sie um einiges besser. Natürlich nicht so gut wie selbstgemachte 😉

19. Spätzle verbinden

Spätzle sind nicht nur ein Gericht, sondern auch eine kulturelle Verbindung zwischen Menschen, die die schwäbische Küche lieben. Ich bin dadurch schon auf meinen Reisen auf einige Gespräche gekommen.

20. Spätzle gibt es nicht nur in Schwaben

Diese leckere Mehlspeis` ist nicht nur in Schwaben ein Grundgericht, nein, auch in Bayern, Österreich und der Schweiz stehen Spätzle regelmässig auf dem Speiseplan.

21. Meine Lieblingsrezepte mit Spätzle:

Linsen mit Spätzle

Saure Linsen mit Spätzle

Linsen mit Spätzle– immer mit Wienerle und Bauchspeck. Und wer mag, gibt noch einen Klecks Senf dazu. Einfach nur lecker 😉

Kässpätzle – eines meiner Lieblingsgerichte. Aber nur mit abgeschmälzten Zwiebeln und einem Salat dazu.

German Kässpätzle

Und natürlich als Beilage funktionieren Spätzle immer!

Fällt Dir hier noch ein Punkt ein? Dann nichts wie ran und schreib mir! 🙂

Fazit: Spätzle sind nicht nur lecker, sondern auch vielfältig und kulturell bedeutend. Egal, ob du sie selbst zubereitest oder in einem Restaurant genießt, Spätzle sind immer eine gute Wahl für ein herzhaftes Mahl. Probiere verschiedene Arten aus und lass dich von ihrem einzigartigen Geschmack verführen.

Guten Appetit

Alles Liebe, Sabrina

*

Haftungsausschluss: Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Amazon-Partnerlinks. Wenn du über diese Links etwas bestellst, kann ich eine Provision erhalten. Jedoch entstehen für dich dabei keine zusätzlichen Kosten!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert