Zitronenkuchen

Zitronenkuchen mit Mohn- schmeckt einfach herrlich

Zum Rezept springen

Du möchtest einen Kuchen, der dich mit seinem saftigen Geschmack und seinem unwiderstehlichen Aroma verzaubert? Dann ist mein Rezept für einen saftigen Zitronenkuchen mit Mohn genau das Richtige für dich!

Ich backe meinen Zitronenkuchen am liebsten in einer Kastenform, die ich vorab mit Backpapier einkleide.

Und wenn Du noch auf der Suche nach anderen Rezepten in der *Kastenform bist, kann ich dir folgende empfehlen:

Heidelbeeren-Zitronen Kuchen

Hier findest du noch das Rezept für einen leckeren Heidelbeer Zitronen Kuchen!

oder einen herrlich saftigen Karottenkuchen!

Karottenkuchen

Welche Zutaten brauche ich für einen Zitronenkuchen mit Mohn:

  • weiche Butter, die deinem Kuchen eine unwiderstehlich buttrige Textur verleiht.
  • Zucker, für die perfekte Süße, die deine Geschmacksknospen verwöhnt.
  • Eier, um deinem Kuchen eine luftige Konsistenz zu verleihen.
  • Mehl, für die ideale Bindung und Konsistenz.
  • Backpulver, damit dein Kuchen schön fluffig wird und beim Backen perfekt aufgeht.
  • Mohn, der dem Kuchen einen subtilen Crunch und eine besondere Note verleiht.
  • Griechischer Joghurt, um deinem Kuchen zusätzliche Saftigkeit zu verleihen und ihn schön zart zu machen.
  • Saft und Zeste (Zitronenabrieb) von Zitronen, für das herrlich frische Zitrusaroma, das deinen Kuchen so einzigartig macht.

Für den Zuckerguss:

  • Puderzucker, für die süße Krönung, die deinen Kuchen perfekt abrundet.
  • Zitronensaft (von den 4 Zitronen), um deinen Kuchen mit einem erfrischenden Zitronenguss zu überziehen und ihm den letzten Schliff zu verleihen.

Super, du hast alle Zutaten da? Dann musst du nur noch eine Kastenform mit Backpapier auskleiden, damit dein Zitronenkuchen später nicht kleben bleibt 😉. Tja, und dann einfach in einer großen Schüssel die weiche Butter und den Zucker cremig schlagen, bis du da eine geschmeidige Masse hast. Dann nach und nach die Eier hinzugeben und gut umrühren, bis sie vollständig in die Butter-Zucker-Mischung integriert sind. Dann noch den Mohn, den griechischen Joghurt, den Zitronensaft und die Zitronenzeste hinzuzufügen. Alles gut umrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Dann das Mehl und das Backpulver dazugeben und alles vorsichtig umrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Damit dein Kuchen schön gleichmäßig gebacken wird, den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Kastenform geben und glattstreichen. Und dann ab damit in den Ofen für ca. 50 Minuten, oder bis dein Kuchen goldbraun ist und sich ein Zahnstocher sauber herausziehen lässt, wenn du ihn in die Mitte des Kuchens steckst.

Nachdem dein Kuchen gebacken ist, lass ihn für etwa 10 Minuten in der Form abkühlen, bevor du ihn vorsichtig aus der Form löst und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lässt.

Und jetzt kommt der letzte Schliff: Verziere deinen saftigen Kuchen nach Belieben mit Puderzucker oder mach es wie ich und bereite geschwind aus dem Puderzucker und etwas Zitronensaft einen Zuckerguss zu. Den einfach über den Kuchen geben und voilà, du hast einen wunderbaren Zitronenkuchen mit Mohn!

Lass es Dir schmecken!

Alles Liebe,
Sabrina 💛

Zitronenkuchen mit Mohn

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Er schmeckt einfach so schön Zitronig!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 5 Minuten

Zutaten

0 Portion
Kuchen
175 g Butter, weich
170 g Zucker
3 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Mohn
125 g Griechischer Yoghurt
4 Zitronen, Saft und Zeste
Zuckerguss
200 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft ( von den 4 Zitronen)

Utensilien

  • Backform

Zubereitung

Zitronenkuchen

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen.
  3. In einer großen Schüssel die weiche Butter und den Zucker cremig schlagen.
  4. Die Eier einzeln zur Butter-Zucker-Mischung hinzufügen und gut verrühren
  5. Den Mohn, griechischen Joghurt, Zitronensaft und die Zitronenzeste hinzufügen und unter den Teig mischen, bis alles gleichmäßig verteilt ist.
  6. Mehl und Backpulver dazugeben und vorsichtig unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  7. Den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Kuchenform geben und glattstreichen.
  8. Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen geben und für ca. 50 Minuten backen, oder bis er goldbraun ist und ein Zahnstocher sauber herauskommt, wenn man ihn in die Mitte des Kuchens steckt. (Stäbchenprobe)
  9. Kuchen aus dem Ofen nehmen und für etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  10. Nach Belieben den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder mit einem Zitronenguss garnieren.

Und so geht der Zitronenguss

  1. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und auf den abgekühlten Zitronen Mohn-Kuchen verrühren

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

Einige der Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, leiten dich zu Amazon weiter.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

69df89de03e940209e2ab4aa4d14360d

Lust auf weitere Rezepte:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert