Wassermelone Feta Salat

Wassermelonen Feta Salat- in 15 Minuten auf dem Tisch!

Zum Rezept springen

Was gibt es Besseres als Wassermelonen im Sommer? Nicht wirklich viel, oder? Richtig, ein Wassermelonen-Feta-Salat!

Er hat insgesamt nur 5 Zutaten (ok, Salz & Pfeffer kommt noch dazu) und ist so eine erfrischende Salatalternative im Sommer.

Er passt perfekt zu gegrilltem Hähnchen, gegrillten Garnelen oder einfach solo mit etwas Brot.

Aber die wichtigste Frage wäre immer noch, wie man denn DIE perfekte Wassermelone auswählt?

Es gibt zwei Punkte nach denen man schauen sollte der Feldfleck und das Gewicht.

Schaut nach dem gelben Feldfleck – der „Boden“ der Wassermelone sollte einen gelben Fleck haben, der als Feldfleck bekannt ist. Dort saß die Melone auf dem Boden und reifte in der Sonne. Daher gilt, je dunkler sie ist, desto besser der Geschmack! Wenn es keine solche Stelle gibt, wurde die Melone wahrscheinlich zu früh gepflückt und ist nicht reif.

Gewicht – sie sollte mit Wasser gefüllt sein, daher sollte sie einfach nur schwer sein

Und wenn ihr noch etwas Wassermelone übrig haben solltet, einfach mit ein paar Eiswürfeln in einen Mixer geben, und tada, gibt es einen sauleckeren Saft.

Alles Liebe,

sabrina x

Wassermelonen – Feta- Salat

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Erfrischend leichter Sommersalat

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    15 Minuten

Zutaten

4 Portionen
500 g Wassermelone
200 g Feta-Käse
3 Zweige frische Minze
25ml Olivenöl
30ml weißer Balsamico-Essig
Salz & Pfeffer

Utensilien

  • Salatschüssel

Zubereitung

  1. Die Wassermelone in Würfel schneiden– ungefähr 3 cm
  2. Feta in Würfel schneiden – ca. 2 cm
  3. Die Minzblätter vom Stiel nehmen und in dünne Streifen schneiden
  4. Alles zusammen in eine große Schüssel geben und mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer vorsichtig vermischen
  5. Das ist es! Lasst es euch schmecken!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

45a03e586fac4c2ca1d505fe7a28e6b3

Noch andere leckere Rezeptideen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.