Spargel aus dem Ofen

Spargel aus dem Ofen- kinderleicht gemacht!

Zum Rezept springen

Liebst du genauso wie ich weißen Spargel? Und normalerweise kochst du ihn in einem hohen Topf? Dann habe ich hier heute eine neue Zubereitungsart für dich! Weißer Spargel aus dem Ofen! Auch genannt Spargel en papilotte!

Und was heißt Spargel en papilotte?

En papilotte heißt nichts anderes wie in der Folie garen, also in der französischen Küchenfachsprache. Wörtlich übersetzt heißt en papillote eigentlich Bonbonpapier.

Und ich „gare“ meinen Spargel eben sehr gerne nicht in Folie, sondern in Backpapier. Und das hat für mich gleich mehrere Vorteile:

  • Einer davon ist, dass ich keinen hohen Topf brauche.
  • Ich brauche nur meinen Ofen
  • Ich gebe alle Zutaten geschwind auf das Königsgemüse und kann in der Zwischenzeit schon mal die Küche aufräumen
  • Und, ganz wichtig: Der Spargel hat gleich so einen tollen Geschmack!

Du fragst dich jetzt bestimmt, warum der Spargel dadurch so einen tollen Geschmack bekommt. Ganz einfach, denn er ist ja eingepackt wie eine Bonbon Rolle, und er gart in seinem eigenen Saft. Ähnlich wie beim Sous Vide kochen, aber das ist wieder ein anderes Thema.

Und so gehts:

Zuerst müsst ihr den Spargel schälen (von oben nach unten), und dann die meist holzigen Enden abschneiden.

spargel

Das Königsgemüse auf Backpapier geben, mit der Butter, dem Zitronenabrieb und einer Prise Salz und Zucker

Dann das Backpapier zusammenrollen, und die Enden verdrehen, so wie bei einem BonBon!

Spargel en papilotte

Meist teile ich den Spargel in zwei Packerl auf, da ich mein Backpapier sonst nicht zugerollt bekomme.

Meist serviere ich dazu einfach nur Pellkartoffeln und etwas Schinken dazu. Wenn ich aber Lust auf mehr habe, dann passt auch ein Schnitzel perfekt dazu. Oder, einfach nur eine Sauce Hollandaise.

Mhh, das schmeckt einfach immer gut!

Alles Liebe, Sabrina 💛

Spargel aus dem Ofen

Weißer Spargel schmeckt einfach wahnsinnig gut aus dem Ofen!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    40 Minuten

Zutaten

2 Portionen
Spargel
500 g weißer Spargel
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
20 g Butter
1 Zitrone, den Abrieb allerdings nur
Beilage
400 g Pellkartoffeln
250 g Schinken

Utensilien

  • Backpapier

Zubereitung

Spargel

  1. Backofen auf 180°C vorheizen
  2. Wer Kartoffeln dazu mag, bitte gleich das Wasser dafür aufsetzen und wie weiter unten beschrieben die Kartoffeln kochen.
  3. Spargel schälen und die Enden abschneiden
  4. Spargel auf Backpapier geben und Butter, gute Prise Salz & Zucker darüber und etwas Zitronenabrieb dazu.
  5. Dann das Backpapier wie kleine BonBons zusammenrollen
  6. im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C für ca. 20–25 Minuten backen.
  7. Wenn der Spargel sehr dick ist, würde ich ihn ca. 5 Minuten länger im Ofen lassen
  8. Vorsichtig aus dem Ofen nehmen und mit den Kartoffeln und dem Schinken servieren. Nochmal etwas Butter über den Spargel geben.

Kartoffeln

  1. Wasser mit Salz in einem Topf zum Kochen bringen
  2. Kartoffeln hineingeben und ca. 20 -25 Min mit geschlossenem Deckel köcheln lassen
  3. Mit einer Gabel hinein stupsen und wenn die Kartoffeln gar sind, in einem Sieb abseihen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

90d502e8ce65477aa0c4c03318bcd4f6

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert