Marmorkuchen

Marmorkuchen

Zum Rezept springen

Frei nach einer bekannten Gummibärchen Marke: Marmorkuchen macht Kinder froh- und Erwachsne` ebenso! 

Meine Kinder sind total verrückt nach diesem leckeren Kuchen. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich sie in der Küche erwischt habe -eine Hand  natürlich schon am Kuchen. Mittlerweile verstecke ich den Kuchen bis ich ihn brauche- ob zum weiter dekorieren oder essen.

Für uns ist dies der perfekte Kuchen für den Sonntagnachmittag – oder an jedem beliebigen Tag, an dem ein schneller und einfacher Kuchen benötigt wird.

Marmorkuchen als Geburtstagskuchen

Er wurde auch zu unserem universellen Geburtstagskuchen ernannt. Ich backe es nach dem Rezept unten nur in einer runden Backform, Kastenform oder gar auf einem Kuchenblech. Das einzige, was ich ändere, ist die Backzeit. Sowie die Dekoration. Je nachdem mache ich daraus einen Schmetterling, Glitzerkuchen oder einen Nummernkuchen. Der Kuchen ist wirklich vielseitig einsetzbar.

Und natürlich die Dekoration. Ihr könnt einfach nur Glitzer und Zuckerperlen hinzufügen, einen Zahlenkuchen oder, meinen persönlichen Favoriten, einen Schmetterling daraus machen. Der Marmorkuchen ist einfach super vielseitig und schmeckt vor allem jedem!

Mein Dank geht hier definitiv an Pinterest für die Inspiration 

Lasst mich doch wissen, wenn ihr ihn auch schon nachgebacken habt- vielleicht weckt er ja auch bei euch Kindheitserinnerungen?

Viel Spaß beim nachbacken unseres Lieblingskuchens. Vielleicht weckt er ja auch bei euch Kindheitserinnerungen?

Alles Liebe

sabrina x

Marmorkuchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Jeder liebt ihn!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden

Zutaten

1 Stück
250 g  weiche Butter und etwas mehr zum Einfetten der Gugelhupfform
250 g Mehl
150 g Zucker
4 Eier
25 ml Milch
5 g Salz
2 Tropfen Vanilleextrakt
2 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen und Gugelhupf Form mit Butter einfetten
  2. In einer großen Schüssel mit einem Handrührgerät Butter, Vanilleextrakt und Zucker schaumig rühren.
  3. Ein Ei nach dem anderen zur Butter-Zucker-Masse geben und etwa 1 Minute unterschlagen.
  4. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter den Teig heben und die Milch hinzufügen und verrühren.
  5. Die Hälfte des Teigs in die Form füllen.
  6. Das Kakaopulver in den restlichen Teig verrühren und den Teig in die Form hinzugeben. Mit einer Gabel spiralförmig durch beide Kuchenschichten ziehen um die Marmorierung zu erhalten.
  7. 40- 45 Minuten bei 180 °C backen. Bitte immer eine Stäbchenprobe machen.
  8. 15 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen. Vollständig abkühlen lassen.
  9. Mit Puderzucker bestäuben und genießen!

Notizen

Da jeder Ofen anders ist, bitte immer eine Stäbchenprobe machen. Für den klassischen Kuchen-Zahnstochertest einfach mit einen Zahnstocher nahe der Mitte des Kuchens einstechen.Wenn der Zahnstocher sauber herauskommt, könnt ihr loslegen, der Kuchen ist fertig.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

820eea3fdebe410793224ca52cfa91b0

Lust auf was anderes?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.