Mango Shrub

Mango Shrub

Zum Rezept springen

Hast du schon mal von einem Mango Shrub gehört? Das ist ein so erfrischendes Getränk, das wirklich den Sommergeschmack einfängt. Das Beste daran ist, der schmeckt einfach soo gut mit ein paar Eiswürfeln und dann mit Mineralwasser aufgetoppt!

Moment, woher kommt eigentlich der Shrub?

Die Geschichte dahinter ist ziemlich cool, also lass mich dich mitnehmen auf eine Reise durch die Welt der Shrubs.

Also, dieser Shrub hat seine Wurzeln in der Kolonialzeit. Damals haben die Leute Obst mit Essig konserviert, und so entstand diese Idee des Shrubs. Ursprünglich kommt das Wort „Shrub“ aus dem Arabischen, von „Sharab“, was so viel wie „Trank“ oder „Getränk“ bedeutet. Von Arabien kam die Idee dann nach Europa und von dort in die Neue Welt. In Amerika war der Shrub richtig beliebt, weil er half, Obst haltbar zu machen und daraus leckere Drinks zu zaubern.

Und wie bekommt der Shrub dann einen Mango Geschmack:

Was den Mango Shrub so besonders macht, ist die Mango selbst. Du musst wirklich eine reife Mango nehmen, um den vollen Geschmack zu bekommen. Ich habe den Mango Shrub das erste Mal mit einer eher nicht reifen Mango gemacht und das Ergebnis war eher mau. Und wenn ihr eine richtig schön reife Mango erwischt, dann ist die Süße und die Säure perfekt ausbalanciert. Such also die reifste Mango aus, die du finden kannst – das ist der Schlüssel zu einem richtig guten Mango Shrub.

Was kann ich alles mit einem Mango Shrub machen?

Das Coole ist, dass du mit Mango Shrub so viel machen kannst!

Du kannst ihn zum Beispiel mit Prosecco auffüllen, oder du verdünnst ihn ganz einfach mit Mineralwasser für ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk. Und das Beste ist, du kannst den Shrub im Kühlschrank wochenlang aufbewahren. Allerdings wird er dir nicht so lange halten, denn er ist einfach ratzfatz weg. 😉

Er ist auch perfekt für spontane Drinks oder als Geschenk für Freunde und Familie!

Und wie mache ich den Shrub?

Ganz einfach! Du brauchst eine Mango, etwas Ingwer, etwas Minze, Zucker und Apfelessig. Und Zeit. Denn der Mango Shrub braucht circa 2 Tage. Am ersten Tag legst du die Mango, den Ingwer, die Minze mit dem Zucker quasi ein. Am nächsten Tag gießt du alles mit Apfelessig auf und lässt ihn nochmal für 24h ziehen.

Nach Tag 1

So schaut der Shrub nach Tag 1 aus. Du musst ihn immer wieder mal umrühren.

Und so schaut der Mango Shrub an Tag 2 aus, mit dem Apfelessig.

Nach Tag 2

Und dann musst du ihn nur noch in eine saubere Flasche umfüllen. That’s it!

Also, daher genieße deinen Mango Shrub wie eine kleine Auszeit. Mit seiner Geschichte, seinem frischen Geschmack und den vielen Möglichkeiten, wie du ihn genießen kannst, ist er wirklich was Besonderes.

Also, probier mal einen selbstgemachten Shrub aus und gönn dir eine kleine Auszeit vom Alltag. Prost!

Alles Liebe

Sabrina 💛

Mango Shrub

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Das ideale Erfrischungsgetränk

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    48 Stunden
  • Kochzeit:
    2 Minuten
  • Gesamtzeit:
    48 Stunden 17 Minuten

Zutaten

1 Stück
1 Mango
1 großes Stück Ingwer
300 g Zucker
300 g Apfelessig

Utensilien

  • großes Glas mit Deckel

Zubereitung

  1. Mango und Ingwer schälen und in daumengroße Würfel schneiden
  2. Mit der Minze in ein großes verschließbares Glas geben
  3. Zucker darüber geben und für 24h zur Seite (nicht in die Sonne) stellen. Dabei immer wieder umrühren.
  4. Nach 24h den Apfelessig dazugeben und alles durchrühren
  5. Nochmal 24h ruhen lassen und über einem Sieb in eine heiß ausgewaschene Flasche abfüllen
  6. Im Kühlschrank aufbewahren und genießen!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

Noch mehr Rezepte:

92f3008f728d4d10a285dec749a4b0ee

2 Kommentare zu „Mango Shrub“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert