Linsen Salat mit Pfirsich

Linsen Salat mit Pfirsich und Zitronenhähnchen – einfach und schnell gemacht!

Zum Rezept springen

Manchmal sind die ungewöhnlichsten Kombinationen die Besten – wie etwa ein Linsen Salat mit Pfirsich und Zitronenhähnchen.

Soll ich mal das berühmte Zitat zitieren? 

„Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, was machst du dann?

Du machst Teq… nein, Zitronenhähnchen! “  🙂

Es ist das perfekte Sommergericht, da ihr das Hähnchen auf dem Grill grillen können – aber natürlich könnt ihr es auch einfach in der Pfanne anbraten. Und dazu der Linsensalat mit Pfirsich!

Die Kombi aus Süße des Pfirsichs und der Säure der Zitronen ist einfach sensationell gut gelungen! 

Ich bin an sich kein Fan von Gemüse aus der Dose und war da auch echt skeptisch. Aber zu meiner Überraschung sind die Linsen echt gut und sparen halt richtig Zeit. Und Abwasch…

Für wie viel Personen reicht der Linsen Salat mit Pfirsich?

Das Rezept ist für 2 Personen mit wirklich gutem Appetit ausgelegt – aber ganz einfach zu verdoppeln. Ihr könnt natürlich auch noch ein Brot dazu servieren. Oder eben das Zitronenhähnchen.

Und wenn ihr zur nächsten Gartenparty eingeladen sind, könnt ihr den Linsensalat auch ohne das Zitronenhähnchen mitbringen, falls es auch Vegetarier unter den anderen Gästen gibt. Und das Fleisch einfach separat grillen und servieren. Dann sind alle happy.

Aber Vorsicht, ihr dürft diesen leckeren Salat dann wahrscheinlich öfters mitbringen!

Alles Liebe

sabrina x

Meine Weinempfehlung zum Linsen Salat mit Pfirsich:

Probiert mal ein Glas Sauvignon Blanc aus Neuseeland aus. Total lecker.

Linsen Salat mit Pfirsich und Zitronenhähnchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Bringt den Sommer auf den Tisch

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    30 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    55 Minuten

Zutaten

2 Portionen
Linsen Salat
400 g gekochte Linsen
1 Pfirsich
1 Handvoll Rucola
2 mittelgroße Karotten
2 EL Olivenöl
2 EL  Balsamico-Essig
Salz & Pfeffer
Zitronenhähnchen
400 g Hähnchenbrust
2 Zweige Petersilie
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone

Utensilien

  • Pfanne oder Grill

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust in mittelgroße Streifen schneiden.
  2. Großzügig mit Salz & Pfeffer würzen.
  3. Für die Marinade eine Schüssel nehmen und das Olivenöl hinzufügen. Knoblauch schälen, zerdrücken und in das Öl geben.
  4. Die Petersilie grob hacken und dazugeben
  5. Die Zitrone auspressen und den Saft hinzufügen.
  6. Das Hähnchen in die Marinade geben, abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und ziehen lassen
  7. Nach etwa 20 Minuten Marinierzeit mit dem Linsensalat beginnen.
  8. Linsen abtropfen lassen und in eine große Schüssel geben
  9. Rucola, Pfirsich und Karotten waschen
  10. Pfirsich klein schneiden und zu den Linsen geben.
  11. Olivenöl und Balsamico dazugeben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  12. In der Zwischenzeit den Grill anmachen.
  13. Mit einem Gemüseschäler die Karotten schälen und dann dünne Schichten abschälen. Mit der zweiten Karotte wiederholen.
  14. Das Hähnchen auf dem vorgeheizten Grill grillen bis es durchgebraten ist
  15. Wenn ihr eine Grillpfanne oder eine Grillplatte habt, dann könnt ihr auch die Karotten grillen, die bekommen dann noch einen ganz tollen Geschmack dabei.
  16. Wenn nicht, einfach die Karotten zum Linsensalat geben und alles gut vermischen.
  17. Sobald das Hähnchen durch ist, sofort mit dem Salat servieren und genießen!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

Lust auf noch andere Rezepte?

 

754cb93e23174cf7ba5a75e075e86658

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.