Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Zum Rezept springen

Du bist auf der Suche nach einem Rezept für einen Kartoffelgratin, der einfach ist und mega lecker ist? Dann bist Du hier genau richtig. Und gerne verrate ich Dir meine Geheimnisse, wie er einfach immer gelingt.

Und das ist nämlich gar nicht so schwer! Und mein Rezept kommt auch ganz ohne Käse aus.

Was muss ich alles beachten für einen leckeren Kartoffelgratin:

Das allerwichtigste ist die Auswahl der Kartoffeln. Sie sollten festkochend sein und wenn ihr dann noch die Sorte Annabelle im Supermarkt eures Vertrauens bekommt, dann um so besser! Denn diese haben einfach einen besonderen Geschmack, einen richtig guten Kartoffelgeschmack!

Dann geht es weiter mit der Zubereitung des Kartoffelgratins.

Hierfür bereitet ihr euch zuerst eine ofenfeste Auflaufform vor, indem ihr diese richtig mit Butter einfettet. Warum? Damit der Gratin später nicht daran festklebt. Außerdem ist Butter ja auch ein Geschmacksträger.

Dann die Kartoffeln waschen, schälen und direkt mit einer Mandoline in die Form reiben. Aber bitte passt mit der Mandoline auf, sie ist wirklich sehr scharf und ihr könnt euch damit richtig böse schneiden.

Dann nehme ich immer eine separate Schüssel und gebe dort die Zwiebel, den Knoblauch, Sahne und die Gewürze hinzu. Diese vermenge ich dann geschwind miteinander und gieße die Mischung dann gleichmäßig über die Kartoffeln, bevor ich sie in den heißen Ofen gebe.

Zubereitung des Gratins:

Kartoffelgratin 1

Kartoffeln in eine mit Butter gefettete Form reiben

Kartoffelgratin 3

Kartoffeln gleichmäßig verteilen

Kartoffelgratin 2

Zwiebel, Knoblauch-Sahne Mischung auf den Kartoffeln verteilen

Aber Achtung-Kartoffeln schlucken gerne das Salz! Wie, was heißt denn schlucken gerne das Salz? Ganze einfach, sie Also seit da bitte nicht geizig damit. 🙂 Sonst schmeckt der Gratin einfach nur fad, und das wäre wirklich schade!

Was schmeckt denn dazu?

Ganz klassisch natürlich eine geschmorte Lamm Haxn. Dazu noch grüne Bohnen. Perfekt.

Aber auch einfach Fleischküchle– die gehen auch immer.

Oder, wenn ihr heute keine Lust auf Fleisch habt, dann einfach nur ein leckerer Blattsalat.

Wie auch immer ihr euch entscheidet, lasst euch den Kartoffelgratin schmecken!

Alles Liebe, sabrina x

Kartoffelgratin

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ein Klassiker

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    1 Stunden 10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1 kg Annabelle Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250 ml Sahne
1 TL Salz
0.5 TL Muskatnuss, gerieben
Pfeffer
1 EL Butter

Utensilien

  • Auflaufform, Mandoline

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° Grad vorheizen
  2. Ofenform ausbuttern
  3. Kartoffeln waschen, schälen und mit einer Mandoline klein hobeln
  4. Kartoffeln in die Form geben
  5. Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und in eine Schale geben
  6. Sahne, Salz, geriebenen Muskat und Pfeffer dazugeben und miteinander vermengen.
  7. Die Mischung über die Kartoffeln in der Form gießen
  8. Die Kartoffeln bei 180° Grad 60 Min backen
  9. Nach 60 Min. den Ofen auf 200° Grad erhöhen und weiter 10 Min. backen
  10. Form vorsichtig aus dem Ofen nehmen und genießen!

Notizen

Ideal zu Fleischküchle oder Lamm

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

Ein paar Grundrezeptideen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.