Kabeljau

Kabeljau, paniert schmeckt er noch besser!

Zum Rezept springen

Du bist auf der Suche nach einem Rezept für panierter Kabeljau, der gerne auch mal Backfisch genannt wird? Dann bist Du hier genau richtig! Denn so selbstgemachte Fischstäbchen sind einfach der Hammer! Und gesünder sind Sie auch noch als die gekauften. 😉

So ein panierter Fisch schmeckt einfach richtig lecker, er könnte fast, aber nur fast, dem richtigen Schnitzel die Schau stehlen. Denn so schwer ist er wirklich nicht zu machen. Denn ich habe natürlich auch noch ein paar Tipps für Dich parat.

Wie bleibt der Kabeljau schön fest?

Da hab ich zwei richtig gute Tipps für Dich, die mir richtig gut geholfen haben. Seitdem koche ich wirklich gerne Fisch, und vor allem den panierten Kabeljau.
Dann ich habe früher relativ wenig Fisch gekocht, da er mir immer wieder in der Pfanne auseinandergefallen ist. Ziemlich nervig, wenn Du mich fragst.

Das kennst Du bestimmt auch, oder?

Aber gerade beim Kabeljau gibt es aber einen Trick, der wirklich den Unterschied macht!

Und der ist wirklich einfach! Den habe ich von meiner Fischverkäuferin meines Vertrauens! Und das Beste ist, er funktioniert wirklich. ☺️

Und zwar geht er so:

Einfach den Fisch vorab für ca. 15 Minuten in Salzwasser legen. Egal ob schon in Portionen geschnitten oder als ganzes Filet.

Das war’s! Wirklich!

kabeljau salzwasser

In einer großen Schale/ Form den vorbereiteten Kabeljau einfach in Salzwasser für ca. 15 Minuten ziehen lassen, dann wird das Filet schön fest.

Danach geschwind mit einem Küchentuch trocken tupfen, ganz leicht salzen, pfeffern und dann panieren. Die Panierstrasse bereite ich übrigens immer vor, während der Fisch im Salzwasser ruht.

Für jeden anderen gebratenen Fisch habe ich noch einen universalen Tipp:

Den Fisch zuerst in der heißen Pfanne (mit etwas Öl) scharf von beiden Seiten anbraten und dann relativ zügig die Hitze reduzieren und den Fisch einfach in der heißen Pfanne ziehen lassen.

Klappt auch immer wieder wunderbar.

Und falls ihr noch auf der Suche nach der besten Pfanne seit, dann kann ich Dir die Pfannen von *Woll wärmstens empfehlen. Ich habe meine schon seit einigen Jahren und möchte sie nicht mehr missen!

Aber wie paniere ich Kabeljau?

Genauso wie ein Schnitzel. Es ist wirklich einfach!

Ich schneide mir zuerst immer das Filet in gleich große Stücke, und würze diese ganz leicht mit Salz und Pfeffer. Danach bereite ich meine 3 Schalen vor, denn wenn ich alles gleich vorbereitet habe, geht es einfach am schnellsten.

Du brauchst also 3 Schalen, (oder tiefe Teller) eine mit Mehl, eine mit Ei (und ’nem Schuss Milch) und eine mit Semmelbröseln. Semmelbrösel kannst Du übrigens total einfach selber machen!

Einfach alte Brotreste ein paar Tage trocknen lassen, und dann verkleinern. Und je mehr verschiedene Brotsorten, desto besser schmeckt das Schnitzel.

So, zurück zum Panieren.

Dann wende ich diese zuerst im Mehl, dann in dem verquirlten Ei und zum Schluss noch in den Semmelbröseln. In der Zwischenzeit erhitze ich eine Pfanne mit Fett (meist Butterschmalz) und dann brate ich die Kabeljau-Filets an.

Noch ein Tipp: Ihr könnt sehen, dass das Fett heiß genug ist, indem ihr das Ende eines Holzkochlöffels in das Fett gebt. Steigen kleine Bläschen auf, dann ist das Fett heiß genug.

So einfach ist das! 🙂

Aber welcher Fisch eignet sich noch zum Panieren?

Eigentlich jedes Fischfilet, also egal, ob Du auch Lachs, Rotbarsch oder eben meinen Favoriten, den Kabeljau hernimmst.
Wichtig ist aber immer, wie oben schon beschrieben, dass Du die Hitze in der Pfanne reduzierst, damit Dir die Panade nicht anbrennt.

Und wenn ich mehrere Schnitzel paniere, dann benutze ich auch gerne den Ofen, damit die Schnitzel warm bleiben.
Wie?

Ganz einfach, auf ein Backblech gebe ich Küchenpapier, heize den Ofen auf ca. 80° C vor und gebe dann die fertig gebratenen Schnitzel in den Ofen, bis alle fertig sind. Klappt immer wieder einwandfrei.

Und was passt denn alles dazu?

Oh, da hab ich so einige Ideen für das klassische Freitagsessen!
Obwohl man es natürlich an jedem anderen Tag auch prima zubereiten kann.

Kartoffelsalat

Und bei uns gibt es als klassisches Karfreitags essen noch einen schwäbischen Kartoffelsalat dazu. Das gab es schon, als ich ein Kind war. Herrlich.

Aber was auch einfach nur sehr gut dazu passt, ist ein Risotto, dazu noch etwas saisonales Gemüse wie Spargel, also ein Spargel Risotto ein Traum!

Risotto mit grünem Spargel
French Dressing Rezept

Oder ein einfacher gemischter Salat mit meinem Lieblingsdressing, dem french Dressing.

Egal zu welcher Beilage ihr euch entscheidet, die Zitrone dazu solltet ihr aber wirklich nicht vergessen.

Denn der Zitronensaft gibt dem panierten Kabeljau einfach den Pfiff 🙂

Ach ja, da Kinder ja meist ein Fan von Fischstäbchen sind, ist dies auch ein ideales Familienessen.

Und welcher Wein?

Falls Du Dir ein Glas Wein dazu gönnen möchtest, dann definitiv ein Glas Grauburgunder, am besten einen aus Baden.
Die leichte Säure des Grauburgunders passt einfach hervorragend dazu.

Du siehst, so ein panierter Kabeljau ist gar nicht so schwer und schmeckt einfach wunderbar.
Und zwischen uns, so schmecken selbstgemachte Fischstäbchen einfach großartig und sind gar nicht so schwer.

Alles Liebe und lass es dir schmecken!

sabrina x

Panierter Kabeljau

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

perfektes Freitagsessen

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 5 Minuten

Zutaten

4 Portionen
1 kg Kabeljau
2 Eier
1 Schuss Milch
50 g Mehl
200 g Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
1 EL Salz
1 Zitrone
3 EL Butterschmalz (etwas mehr)

Utensilien

  • Pfanne
  • Schale mit Salzwasser
  • Küchenkrepp

Zubereitung

  1. Kabeljau unter kaltem Wasser abwaschen
  2. Die Haut und eventuelle Gräten entfernen,ich lasse das gerne schon an der Fischtheke machen.
  3. Kabeljau in gleich große Stücke schneiden
  4. In einer großen Schale kaltes Wasser mit 1 EL Salz vermengen und den Kabeljau für 15 Min hereinlegen.
  5. In der Zwischenzeit 3 tiefe Teller zum Panieren vorbereiten
  6. In den ersten Teller kommt das Mehl, im zweiten die verquirlten Eier mit dem Schuss Milch und im dritten die Semmelbrösel
  7. Nach 15 Minuten den Kabeljau aus dem Salzwasser herausnehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen
  8. Dann leicht salzen (er lag ja schon im Salzwasser) und pfeffern
  9. Danach die Kabeljau-Stückchen zuerst im Mehl wenden und überschüssiges Mehl abklopfen.
  10. Dann durch die Eier ziehen und in den Semmelbröseln wälzen, bis sie vollständig bedeckt sind. Die Panade gut andrücken.
  11. In der Zwischenzeit den Butterschmalz in einer Pfanne heiß werden lassen
  12. Die ersten Kabeljau-Schnitzel in das Fett geben und die Hitze etwas zurückschalten.
  13. Wenn die Panade fest ist, einmal wenden (ca. 2–3 Minuten, je nach Größe)
  14. Nach ca. weiteren 2–3 Minuten die Schnitzel herausnehmen und auf Küchenpapier abtrocknen lassen
  15. Den Vorgang mit den restlichen Kabeljau Schnitzeln wiederholen
  16. Mit Zitrone servieren

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

Einige der Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, leiten dich zu Amazon weiter.

Vielen Dank für deine Unterstützung!

44a406bc8b7d4fb581bc4c66e917e46c

Andere leckere Rezepte mit Fisch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert