Hähnchen Ananas Curry

Zum Rezept springen

Als ich aufwuchs gingen wir ab und an in ein Restaurant zum essen, und da bestellte ich zu 99 % ein süßes Hühnchen Ananas Curry namens Chicken Bombay in der klassischen Reis Timbale. Es war süß, leicht scharf und immer lecker! Manche haben es mit Bananen zubereitet, manche mit Ananas.

Meine Mutter hat das Gericht zu Hause nachgekocht und im Laufe der Jahre haben wir die Zutaten geändert und angepasst. Wir haben von -ja, das war im Original Cremé Fraîche – auf Kokosmilch umgestellt und es wurde immer besser und besser. Und wenn wir Bananen übrig haben, geben wir diese auch dazu. Aber nur wenn sie noch nicht reif genug für mein Bananenbrot sind.

Es war auch als Kind mein Wunschgericht zum Geburtstag. Hattet ihr das auch dass ihr euch zum Geburtstag was zum essen wünschen durfet? Ich fands klasse und mache es heute auch mit meinen Kids so.

Mein Hähnchen Ananas Curry ist super leicht zuzubereiten, ohne viel Brimborium oder chi chi.

Mittlerweile ist es ein Familienliebling von uns, geeignet für alle! Sogar meine Kinder lieben es, sie fragen mittlerweile nach einem Ananas-Curry ode aber auch sehr gerne nach meinem Butter Chicken Curry.

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept genauso lieben wie wir!

Alles Liebe

sabrina x

Meine Weinempfehlung zum Hähnchen Ananas Curry

Ein fruchtiger Sauvignon Blanc passt hervorragend dazu. Und wenn der Sauvignon Blanc dann noch eine Ananasnote hat, perfekt!

Hähnchen Ananas Curry

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

ein schnelles Curry welches der ganzen Familie schmeckt!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
500 g Hähnchenbrust
1 EL Ghee
1 Zwiebel
400 ml Kokosmilch
1 Dose Ananas
2 EL Madras-Curry-Pulver
Salz und Pfeffer
Reis
240 g Basmati Reis

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsangabe kochen.
  2. Hähnchen in kleine Würfel schneiden und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen
  3. Das Ghee in einem Wok oder einer tiefen Pfanne schmelzen und das Hähnchen unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis es goldbraun ist.
  4. In der Zwischenzeit die Zwiebel in kleine Würfel schneiden
  5. Die Zwiebeln zum Hähnchen hinzugeben.
  6. Wenn auch die Zwiebeln glasig sind, 1 EL Curry Pulver hinzugeben.
  7. Einen großen Schuss Ananas Saft (von der Dose) zum Hähnchen geben
  8. 2 Minuten einköcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.
  9. 2/3 der Kokosmilch zugießen und 5 Minuten köcheln lassen.
  10. Falls die Ananas nicht klein geschnitten ist, jetzt bitte klein schneiden
  11. Ananasstückchen & Ananas Saft, restliche Kokosmilch dazugeben und mit Curry Pulver sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Mit Basmati Reis servieren und genießen!
  13. Guten Appetit!

Notizen

  • wenn du kannst, nimm die ungesüßten Ananas
  • wenn ihr kein Ghee bekommt, geht natürlich auch Butterschmalz oder Sonnenblumenöl.

    Wie findest du das Rezept?

    1. 1
    2. 2
    3. 3
    4. 4
    5. 5

    Du hast das Rezept ausprobiert?

    Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

    756aac9d77864819a10b7a3614439a62

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.