Lamm Haxen

Geschmorte Lamm Haxen- einfach und immer lecker!

Zum Rezept springen

Was ist besser als ein Sonntagsbraten? Richtig, ein selbstgemachter! Und wenn ihr auch so gerne Lamm mögt, dann probiert doch mal meine geschmorten Lamm Haxen!

Sie sind absolut einfach zuzubereiten und der Ofen übernimmt die Hauptarbeit für euch. Und ihr werdet euch wie die weltbesten Köche fühlen, wenn ihr die Lamm Haxen serviert, da sie einfach nur sensationell schmecken.

Sie sind nicht nur deshalb ideal, wenn sich Besuch angekündigt hat, sondern auch da der Ofen die Hauptarbeit für euch macht.

Um es einfach zu machen, rechnet man pro Person 1 Haxe. Ihr könnt natürlich auch gleich mehr machen, und dann Eure Reste einfrieren. Oder, ich macht am nächsten Tag ein Gröstel daraus.

Wie bereite ich die Lamm Haxen zu?

Sie sind an sich super einfach zuzubereiten.

Schaut mal hier:

Lamm Haxe mit Knobi

Zuerst müsst ihr das Lamm von beiden Seiten im Ghee scharf anbraten. Etwas Knoblauch und Rosmarin hinzufügen. Die Haxen dann auf einen tiefen Teller legen und ruhen lassen.

Gemüse

Gebt noch etwas Öl in die Pfanne und bratet dann das Gemüse scharf an. Dann das Gemüse mit dem Pfannenwender an die Seite der Bratpfanne schieben. Puderzucker dazugeben und zum Karamellisieren schmelzen lassen. Das Tomatenmark hinzugeben und alles miteinander verrühren. Dadurch wird auch der Geschmack des Jus verstärkt.

Lamm am schmoren

Dann einfach einen großzügigen Spritzer Rotwein dazugeben, einreduzieren lassen und den restlichen Rotwein, die Kräuter, die Brühe und die Lamm Haxen hinzugeben.

Und ab da brauchen die Lamm Haxen einfach nur Zeit im Backofen 😉

Kann ich auch gefrorenes Lamm nehmen?

Klar!

Ihr müsst nur beachten, dass wenn ihr gefrorene Lammhaxen habt, auch genügend Zeit einplant, um diese im Kühlschrank aufzutauen. Ich habe meine am Freitagabend in den Kühlschrank gestellt, um sie am Sonntag zu schmoren. Und bitte, das Fleisch am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Was kann ich dazu kochen?

Uns schmecken sie am besten mit ein paar grünen Bohnen und Kartoffelpüree. Diesmal war ich etwas experimentierfreudiger als sonst und habe einen Sellerie-Kartoffelpüree dazu gemacht. Es war so eine gute Idee, da ich noch Reste von einem großen Knollensellerie hat und somit nichts verschwendet wurde.

Was aber auch super dazu passt ist ein klassischer Kartoffelgratin. Einfach nur lecker!

Welcher Wein passt zu Lamm Haxen?

Meine Weinempfehlung dafür ist ein schöner Pinot Noir aus Neuseeland, er passt einfach perfekt dazu.

Viel Spaß beim Garen Eurer Lammhaxen!

Alles Liebe,

sabrina x

Geschmorte Lammhaxen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

im Ofen geschmorte Lamm Haxen- einfach lecker!

mittel
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Kochzeit:
    2 Stunden
  • Gesamtzeit:
    2 Stunden 30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
4 Lammhaxen
1 Zwiebel
2 mittelgroße Karotten
150 g Sellerie
1/2 Lauchstange
2 Knoblauchzehen
2 EL Tomatenpüree
1 TL Puderzucker
150 ml Rotwein
400 ml Brühe
1 EL Ghee
2 EL Sonnenblumenöl
3 Zweige Rosmarin
3 Lorbeerblätter
2 Nelken
3 Wacholderbeeren – leicht zerdrückt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Lammhaxen aus dem Kühlschrank nehmen, mit kaltem Wasser abbrausen und mit einem Küchentuch abtrocknen.
  2. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  3. Die Lammhaxen sehr großzügig mit Salz und Pfeffer würzen
  4. Sellerie, Zwiebel, Lauch und Knoblauch in daumengroße Stücke schneiden.
  5. Das Ghee in einem ofenfesten Bräter erhitzen. Bitte schaut dass der Bräter groß genug ist und auch in den Ofen gestellt werden kann.
  6. Wenn das Ghee heiß ist, die Lammhaxen dazugeben und von allen Seiten kräftig anbraten. Knoblauch und Rosmarin dazugeben.
  7. Lamm Haxe mit Knobi
  8. Die Lammhaxen herausnehmen und das restliche Öl in den Bräter geben.
  9. Sobald das Öl heiß ist, das geschnittene Gemüse hinzugeben und scharf anbraten.
  10. Gemüse
  11. Das Gemüse mit einem Spatel an den Rand des Bräters schieben. Den Puderzucker dazugeben und zum Karamellisieren schmelzen lassen. Tomatenmark dazugeben und alles miteinander verrühren.
  12. Einen großzügigen Schuss Rotwein dazugeben umrühren und den restlichen Rotwein dazugeben.
  13. Die Gewürze und mit der Brühe aufgiessen.
  14. Die Lammhaxen in den Bräter geben.
  15. Lamm am schmoren
  16. Den Bräter mit dem Deckel in den Ofen geben.
  17. 2 Stunden im Ofen schmoren lassen, dabei die Lammhaxen alle 30 Minuten wenden. Aber bitte Vorsicht – der Ofen und vor allem der Bräter ist heiß!
  18. Nach den 2 Stunden die Lammhaxen aus dem Bräter und auf einen tiefen Teller legen.
  19. Jetzt braucht ihr einen Sieb und einen weiteren Topf für die Sauce.
  20. Den Sieb über den leeren Topf halten und die Sauce mit dem Gemüse langsam in den Topf giessen.
  21. wenn die ganze Sosse in dem Topf ist, kurz mit dem Spatel vorsichtig das Gemüse im Sieb zerdrücken. Das „pürierte“ Gemüse welches nun am Sieb herauskommt, zur Sosse geben. Einfach mit dem Spatel abstreichen.
  22. Damit stellt ihr sicher dass die Sauce voller Geschmack ist und das „pürierte“ Gemüse der Sauce bindet. Ein natürlicher Saucenbinder quasi.
  23. Würze deine Sauce mit etwas Salz & Pfeffer und serviere deine Lammhaxen mit etwas Kartoffelpüree!

Notizen

Ich nehme gerne hierfür die Brühe aus dem Glas. Am besten ist natürlich Lamm Fond, aber wenn ich den nicht bekomme, nehme ich auch gerne einen Rinder Fond. Und wenn es ganz blöd läuft, dann mache ich schnell eine Brühe aus der gekörnten fertigen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

sabrina x

52c444d344e34427b7960fa52e73e2ce

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.