Brownies mit Kichererbsen

Brownies mit Kichererbsen und Schokolade

Zum Rezept springen

Ich liebe Brownies, aber mein Problem ist, dass ich nie aufhören kann, sie zu essen. Eine Freundin von mir, die eine großartige Köchin ist, hat mir neulich einen Brownie zum Probieren gegeben. Einen Brownie mit Kichererbsen und Schokolade!

Und ich wusste nicht, dass dort Kichererbsen drin sind – ernsthaft, ich habe es überhaupt nicht geschmeckt. Die waren soooo gut! Da sie mir mehrere Stückchen mitgegeben hat, habe ich habe natürlich das gleiche Spiel bei meinem Mann und Kindern gespielt. 

Und? Auch sie sagen dass die Brownies richtig lecker, cremig und- wichtig!- voller Schokoladengeschmack sind.  Natürlich habe ich gleich nach dem Rezept gefragt und seitdem experimentiere ich damit herum. Und jetzt kann ich endlich dieses großartige Rezept mit euch teilen.

Wenn ihr Tahini mit Kakao nicht finden könnt – was echt schade ist, da es echt saulecker ist-  könnt ihr für diese Brownies mit Kichererbsen ganz einfach auch normales Tahini verwenden. Oder Erdnussbutter. Das kommt auch gut. Aber Tahini mit Kakao ist noch mal was anderes.

Aber wisst ihr, was Tahini eigentlich ist?

Tahini ist eine Paste aus gerösteten und gemahlenen Sesamsamen. Es ist extrem vielseitig und sehr nahrhaft. Und absolut lecker. Es ist ein Grundnahrungsmittel in der nahöstlichen Küche.

Sind die Brownies mit Kichererbsen vegan?

Wenn du diesen bereits glutenfreien Brownies mit Kichererbsen auch noch vegan haben möchtest, dann musst du nur die Schokostückchen gegen vegane Schokostückchen tauschen oder einfach mit Kakao Nibs, für einen extra crunch, fertig.

Wie cool ist das denn bitte? Und wetten, jeder wird sie lieben!

Und falls ihr Lust auf einen Schoko Kirsch Kuchen habt, einfach hier entlang 🙂

Alles Liebe,

sabrina x

Brownies mit Kichererbsen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Schnell gemachte vegane Brownies aus Kichererbsen

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    35 Minuten

Zutaten

800 g Kichererbsen
40 ml Auqafaba – das Kichererbsenwasser
150 g Tahini mit Kakao oder normalem Tahini oder Erdnussbutter
3 EL Peanutbutter
100 ml Agaven Sirup
3 Tropfen Vanilleessenz
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1 TL Natron
150 g Schokostückchen – ok und noch mehr
extra Salz wenn ihr mögt

Utensilien

  • Mixer

Zubereitung

  1. Kichererbsen abseihen und dabei 40 ml vom Kichererbsenwasser auffangen -das ist Aquafaba
  2. Den Backofen auf 180° C vorheizen
  3. In einem Food Processor alle Zutaten -außer den Schokoladenstückchen -hinzufügen und bei Bedarf noch etwas Aquafaba hinzufügen. Und alles schön miteinander mixen.
  4. Eine ofenfeste Form mit Backpapier auslegen.
  5. Die Schokoladenstückchen in die Brownie Mischung unterheben und die Mischung in die ofenfeste Keramikform geben.
  6. Wenn Ihr mögt, einfach noch ein paar Schokostückchen hinzugeben und mit etwas Salz bestreuen.
  7. 150 g Schokostückchen – ok und noch mehr
  8. 25-30 Minuten im Ofen backen.
  9. Vollständig abkühlen lassen und genießen!

Notizen

Meine Brownies sind ca 4-5cm hoch, wenn ihr eine kleinere Form nehmt, dann werden Eure Brownies höher und ihr müsst sie ca. 5-10 min länger backen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @sabrinastable auf Instagram oder nutze den Hashtag #sabrinastable.

b0ff8ffce1264b1a8a55042c72ebce0d

Noch Lust auf andere Backrezepte?

2 Kommentare zu „Brownies mit Kichererbsen und Schokolade“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.